Kathedrale Barcelona innen

Kathedrale Barcelona innen: ein Blick in die neugotische Kathedrale

Die Kathedrale von Barcelona ist eines der herausragendsten religiösen Bauwerke Spaniens und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Barcelona. Interessanterweise ist die Kathedrale nicht nur wegen ihrer einzigartigen gotischen Architektur ein bemerkenswertes Bauwerk, sondern sie ist auch der Sitz des Erzbischofs von Barcelona, Katalonien, Spanien. Wenn Sie einenn Besuch der Kathedrale von Barcelona planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Kathedrale von Barcelona innen!

Die Kathedrale von Barcelona innen

Im Inneren der Kathedrale von Barcelona, die zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut wurde, finden Sie den Hochaltar, von dem aus Sie einen freien Blick auf die Krypta haben. In der Krypta der Kathedrale liegt der Leichnam der Heiligen Eulalia begraben. In der Kathedrale befinden sich auch die Gräber des Heiligen Raymond von Penyafort, des Grafen Ramon Berenguer I. und seiner dritten Ehefrau Almodis de la Marche sowie der Bischöfe Berenguer de Palou II, Salvador Casañas y Pagés und Arnau de Gurb.

Die Seitenkapelle des Heiligen Sakraments und des Heiligen Christus von Lepanto aus dem Jahr 1407 ist eines der wichtigsten Bauwerke der Kathedrale. Sie soll ein Kreuz enthalten, das aus der Zeit der Schlacht von Lepanto stammt. Die Kathedrale verfügt auch über einen Kreuzgang, der 13 weiße Gänse beherbergt. Die Gänse symbolisieren das Alter von Eulalia, als sie zum Märtyrer wurde.

Kann man die Kathedrale von Barcelona innen besichtigen?

Ja, die Kathedrale von Barcelona ist täglich für Besucher geöffnet. Die atemberaubende gotische Kathedrale ist mit ihrer komplizierten Fassade, dem schönen Chorgestühl und den 140 Heiligenstatuen ein wahrer Besuchermagnet.

Barcelona Kathedrale-Tickets buchen

Kathedrale von Barcelona: Eintrittstickets

Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen +

Die Kathedrale von Barcelona innen

Kathedrale Barcelona innen

Der Hochaltar

Der Hochaltar der Kathedrale von Barcelona ist aus weißem Marmor und etwa 3 m lang. Er wurde 1337 von Bischof Ferrer Abella geweiht und ruht derzeit auf zwei Kapitellen aus dem 6. Jahrhundert, die sich ursprünglich in der frühchristlichen Kathedrale befanden. Direkt hinter dem Hochaltar, in der Mitte der zentralen Säulen, befindet sich das Werk des Bildhauers Frederic Marés. Es ist eine Darstellung der Erhöhung des Heiligen Kreuzes, umgeben von sechs Engeln. Am Fuße des Kreuzes befindet sich der Mitte des 14. Jahrhunderts aus Alabaster gefertigte Sitz.

Kathedrale Barcelona innen

Das Chorgestühl

Eine der bedeutendsten Bildhauerarbeiten in der Kathedrale von Barcelona ist das Chorgestühl aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Die im Stil der katalanischen Gotik errichteten Baldachine und Fialen wurden von dem Bildhauer Michael Lochner und seinem Schüler Johan Friedrich Ende des 15. Jahrhunderts erbaut. Die Sitze haben ihren Charme unverändert bewahrt. Auf ihnen sind Details wie die Wappen der Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies zu sehen.

Kathedrale Barcelona innen

Der Kreuzgang

Direkt neben der Kathedrale von Barcelona gelegen und vom Erdgeschoss der Kathedrale aus leicht zugänglich, befindet sich der Kreuzgang. Er wurde viel später als die Kathedrale erbaut, nämlich im 14. Jahrhundert. Er ist so beliebt wegen seines bezaubernden Innenhofs mit hohen Palmen, aber noch mehr wegen der 13 Gänse, die im Gänsebrunnen baden. Die Gänse sollen das Alter repräsentieren, in dem die Heilige Eulalia ihr Martyrium erlitt. Es ist auch einer der wenigen Orte, an denen die auffallendste Tradition Barcelonas, das „Ou com Balla“, oder das tanzende Ei, stattfindet.

Kathedrale Barcelona innen

Das Portal de San Ivo

Die Tür des Heiligen Ivo ist vermutlich die älteste Tür der Kathedrale und bildet seit über 500 Jahren den Haupteingang zu diesem bemerkenswerten Bauwerk. Im 15. Jahrhundert erhielt die Tür den Namen des Heiligen Ivo, des Schutzpatrons der Juristen. Sie befindet sich unter einem der Glockentürme und ist aus Marmor und Stein gebaut. Ihr auffälligstes Merkmal sind die spitz zulaufenden Archivolten, die auf Säulen mit geblümten Kapitellen ruhen. Auf der Rückseite der Tür befinden sich zwei Inschriften, die an den Beginn der Arbeiten an der gotischen Kathedrale erinnern, sowie zwei Reliefs, die den Kampf zwischen Mensch und Tier darstellen.

Kathedrale Barcelona innen

Die Krypta der Heiligen Eulalia

Unter dem Hochaltar befindet sich die Krypta der Heiligen Eulalia. In ihr wird das alte Grab der heiligen Jungfrau und Märtyrerin Eulalia aus dem 4. Jahrhundert aufbewahrt. Hier finden Sie einen außergewöhnlichen polychromierten gotischen Sarkophag aus Alabaster, der die sterblichen Überreste der Heiligen enthält. Die Krypta wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts von dem Architekten Jaume Fabré errichtet.

Kathedrale Barcelona innen

Die Sakristei

In der Sakristei der Kathedrale von Barcelona wurden die Gläubigen betreut und die Messen für die Verstorbenen aufgezeichnet. Sie besteht aus drei Räumen, die bei den Erweiterungen im Jahr 1408 für den Bau der Schatzkammer und 1502 für den Anbau der Priestergarderobe entstanden sind.

Kathedrale Barcelona innen

Die Grabstätte des Heiligen Raymond von Penyafort

Die Grabstätte des Heiligen Raymond von Penyafort befindet sich unter dem Altar seiner Kapelle. Sie zeigt die liegende Figur des Heiligen und beherbergt auch das Grabmal aus dem Katharinenkloster aus dem 14. Jahrhundert. Oben auf dem Altar befindet sich das gotische Grabmal des Heiligen Raymond von Penyafort mit Szenen aus seinem Leben.

Kathedrale Barcelona innen

Das Museum

Das Museum der Kathedrale von Barcelona befindet sich unter der Galerie des Kreuzgangs neben der der Heiligen Lucia geweihten Kapelle. Es beherbergt bedeutende Artefakte, wie Werke des spanischen Malers der Gotik Bartolomé Bermejo, das gelappte Taufbecken aus dem 11. Jahrhundert aus dem ehemaligen romanischen Tempel, die Terrakotta-Skulptur der Heiligen Eulalia von Anthony Claperós, das gotische Altarbild des Heiligen Bernhardinus und des Schutzengels sowie die Monstranz aus dem späten 14. Jahrhundert, die aus dem Kampfthron von König Martin dem Menschlichen besteht.

Kathedrale Barcelona innen

Die Kapelle der Heiligen Lucia

Die Kapelle der Heiligen Lucia wurde zwischen 1257 und 1268 im spätromanischen Stil erbaut und ist eine Kapelle des Bischofspalastes. Ursprünglich war sie den Heiligen Jungfrauen geweiht, aber seit 1296 ist sie nur noch der Heiligen Lucia gewidmet, der Beschützerin des Sehens. Das rechteckige Gebäude verfügt über zwei Zugänge, einen zum Kreuzgang und einen zum Außenbereich. Die Fassade weist auf beiden Seiten Säulen mit geschnitzten Kapitellen auf, die geometrische und tierische Figuren tragen. Im Inneren befinden sich die Grabstätte des Bischofs Arnau von Gurb (13. Jh.) und des Kanonikers Francesc von Santa Coloma (14. Jh.).

Kathedrale Barcelona innen

Der Kapitelsaal

Der neue Kapitelsaal der Kathedrale von Barcelona befindet sich direkt neben der Kapelle der Heiligen Lucia und ist über den Kreuzgang zugänglich. Die Innenräume werden von einem Tonnengewölbe mit Lünetten bedeckt und sind mit Gemälden verziert, die die Verherrlichung der Heiligen Eulalia und des Heiligen Olegarius darstellen und zwischen 1703 und 1705 von dem Künstler Pau Prim gemalt wurden.

Kathedrale Barcelona innen

Die Fassade

Die im neugotischen Stil erbaute Fassade der Kathedrale von Barcelona wurde zwischen 1887 und 1890 vom Architekten José Oriol Mestres entworfen. Ihr markantestes Element ist das Hauptportal mit dem großen gotischen Bogen und den Archivolten in der Mitte. Der vertikale Balken zwischen den Glasscheiben des Fensters wird von einer steinernen Christus-Skulptur überragt. An den Seiten der Tür befinden sich Abbildungen der zwölf Apostel und 76 weitere Figuren, die Könige, Propheten, Engel und Heilige darstellen. Die Fassade weist außerdem acht Buntglasfenster und zwei Seitentürme mit hohen Zinnen auf.

Kathedrale Barcelona innen

Das Dach

Für einen spektakulären Blick auf die Stadt nehmen Sie den Aufzug auf das Dach der Kathedrale von Barcelona. Der Zugang erfolgt über die Kapelle der Unschuldigen Heiligen. Sie müssen nur eine kleine Gebühr für die Benutzung des Aufzugs bezahlen. Vom Dach aus hat man einen herrlichen Panoramablick auf das Zentrum Barcelonas und einige der bekanntesten Teile der Kathedrale, wie die beiden Glockentürme, die beiden seitlichen Fialen, das vom Heiligen Kreuz gekrönte Zimborium und den Kreuzgang.

Kathedrale Barcelona innen

Die Kapelle von Lepanto

Die Kapelle von Lepanto wurde als kleiner Kapitelsaal oder Versammlungsort errichtet. Hier finden Sie ein ungewöhnliches Kruzifix, das als der Heilige Christus von Lepanto bekannt ist. Das Kruzifix ist berühmt für seine schräge Form. Der Legende nach entstand diese Form, als es sich an Bord eines königlichen Schiffes befand, das von Kanonenkugeln beschossen wurde. Das Kruzifix soll sich auf wundersame Weise von selbst zur Seite geneigt haben, um dem Feuer zu entgehen. Seitdem ist es in dieser Schräglage geblieben. Eine andere Geschichte besagt, dass das Kreuz im Schiff war und bewegt wurde, um ein großes Loch zu verdecken, das das Schiff versenkt hätte.

Die Architektur der Kathedrale von Barcelona

Die Kathedrale von Barcelona weist einzigartige gotische und neugotische Architekturelemente auf.

Die Kathedrale besteht aus drei Schiffen und einem einzigen Seitenschiff, etwa 40 Kapellen, die mit gotischen Altarbildern berühmter katalanischer Künstler geschmückt sind, sowie 215 Schlusssteinen und 200 Wasserspeiern, die neben Teufeln auch einen Elefanten, einen Stier und ein Einhorn zeigen. Während Sie das Innere der Kathedrale bewundern, werden Sie die hohen Decken und die gestreckten Glasfenster bemerken, die die Kathedrale beleuchten und typisch für den gotischen Stil sind.

Sie sollten unbedingt das Dach der Kathedrale besteigen und die kunstvolle Turmspitze, die Fialen, die Kuppeln und das Dach sowie den atemberaubenden Blick auf die Stadt bewundern. Es gibt zwei große Glockentürme an den Enden der Seitenkapellen und 21 Glocken. Weitere herausragende Merkmale der Kirche sind der Hochaltar und der Chor mit seinem geschnitzten hölzernen Chorgestühl aus dem 15. Jahrhundert, die im Renaissance-Stil gehaltenen Reliefs mit Szenen aus dem Leben der Heiligen Eulalia im Retrochor und die romanische Kapelle der Heiligen Lucia aus dem 13. Jahrhundert.

Häufig gestellte Fragen: Kathedrale von Barcelona innen

Wie sieht die Kathedrale von Barcelona innen aus?

Im Inneren der Kathedrale von Barcelona finden Sie Denkmäler und Kapellen, die über 140 Heiligen gewidmet sind, darunter der Jungfrau Maria und der Mitpatronin der Stadt, Santa Eulalia. Vor dem Hochaltar befindet sich auch die Krypta von Santa Eulalia. Der weitläufige Chor, der Kapitelsaal und die Lepanto-Kapelle sind weitere bemerkenswerte Bereiche des Innenraums.

In welchem architektonischen Stil wurde die Kathedrale von Barcelona erbaut?

Die Kathedrale von Barcelona ist im gotischen Baustil errichtet. Ihre Fassade ist jedoch im neugotischen Stil gehalten.

Aus welchem Material besteht die Kathedrale von Barcelona?

Die Kathedrale von Barcelona besteht aus verschiedenen Sandsteinen und Granit sowie aus Stahlbeton für die Kirchenschiffe. Ein großer Teil der Gewölbe ist aus dünnem Mauerwerk gefertigt. Viele der Innenstrukturen bestehen aus Marmor.

Beinhalten die Barcelona Kathedrale-Tickets Zugang zum Innenbereich der Kathedrale?

Ja, mit Ihren Tickets für die Kathedrale von Barcelona haben Sie Zugang zum Inneren der Kathedrale. Barcelona Kathedrale-Tickets können Sie hier online kaufen.

Wann wurde die Kathedrale von Barcelona gebaut?

Die Kathedrale von Barcelona wurde zwischen 1298 und 1448 erbaut.

Wer baute die Kathedrale von Barcelona?

Die Kathedrale von Barcelona, genauer gesagt ihre Fassade, wurde zwischen 1885 und 1915 von den erfahrenen Architekten Josep Oriol Mestres und August Font I Carreras erbaut.

Wie alt ist die Kathedrale von Barcelona?

Die Kathedrale von Barcelona wurde vor 500 Jahren erbaut.

Sind Kathedrale von Barcelona-Tickets online erhältlich?